Als besonderen Service biete ich zunächst ein kostenloses Erstgespräch, um sich näher kennenzulernen und ein mögliches Beratungsmandat genauer definieren zu können. Nach der Zustimmung des Kunden schließt sich diesem Ersttermin dann die vereinbarte Beratungsform an, welche in der oben dargestellten Grafik ersichtlich ist.

Die Beratung selbst läuft nach einem klar strukturierten Prozeß ab, welcher jedoch nach den Wünschen des Kunden modifiziert werden kann.

Die Phasen dieses Prozesses gestalten sich wie folgt (klicken Sie sich durch die einzelnen Phasen 1-5):

  • Bestandsaufnahme der persönlichen Rahmenbedingungen
  • Vermögensstatus bzw. Vermögensbilanz unter Berücksichtigung aller bestehenden Vermögenswerte und Verbindlichkeiten
  • Präferenzen des Kunden
  • Ermittlung der Risikobereitschaft und des Zeithorizonts
  • Auswahl der gewünschten Beratungsleistungen bzw. des Umfangs
  • Festlegung der gewünschten und geeigneten Anlageklassen
  • Bestimmung der Aufteilung der Anlageklassen (Vermögensallokation)
  • Auswahl passender, kostengünstiger Anlageprodukte (z. B. ETF)
  • Planung der Umsetzung
  • Erstellung der Unterlagen
  • Einführung in die Anlageklassen und deren Charakteristika
  • Präsentation des Anlagekonzepts
  • Mögliche Umsetzung
  • Umsetzung durch den Honorarberater
  • Alternativ: Umsetzung durch den Kunden
  • Überwachung des Investmentportfolios
  • Regelmäßiges Rebalancing, d. h. Wiederherstellung der ursprünglichen Vermögensallokation
  • Neuanlage von Liquidität
  • Anlagevorschläge und Weiterleitung an Depotbank
1. Analyse des Ist-Zustands
  • Bestandsaufnahme der persönlichen Rahmenbedingungen
  • Vermögensstatus bzw. Vermögensbilanz unter Berücksichtigung aller bestehenden Vermögenswerte und Verbindlichkeiten
  • Präferenzen des Kunden
  • Ermittlung der Risikobereitschaft und des Zeithorizonts
  • Auswahl der gewünschten Beratungsleistungen bzw. des Umfangs
2. Planungsprozeß
  • Festlegung der gewünschten und geeigneten Anlageklassen
  • Bestimmung der Aufteilung der Anlageklassen (Vermögensallokation)
  • Auswahl passender, kostengünstiger Anlageprodukte (z. B. ETF)
  • Planung der Umsetzung
  • Erstellung der Unterlagen
3. Präsentation des Konzepts
  • Einführung in die Anlageklassen und deren Charakteristika
  • Präsentation des Anlagekonzepts
  • Mögliche Umsetzung
4. Umsetzung
  • Umsetzung durch den Honorarberater
  • Alternativ: Umsetzung durch den Kunden
5. Überwachung (bei Vermögensbetreuung)
  • Überwachung des Investmentportfolios
  • Regelmäßiges Rebalancing, d. h. Wiederherstellung der ursprünglichen Vermögensallokation
  • Neuanlage von Liquidität
  • Anlagevorschläge und Weiterleitung an Depotbank

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch unter 08022/5093838